Was passiert, wenn ich meine Plazenta liefere?

Nun, wenn Ihr Baby draußen ist, denken Sie, dass Arbeit und Entbindung vorbei sind, Zeit zum Entspannen. DU HAST FALSCH GEDACHT! Sie hören diese gefürchteten Worte: "Zeit, die Plazenta zu liefern!". 

Artikel Inhalt

Was ist eine Plazenta?

Wenn Sie also schwanger sind, ein Baby bekommen haben oder sich nur übermäßig für das weibliche Fortpflanzungssystem interessieren, haben Sie möglicherweise das Wort "Plazenta" gehört und sich oft gefragt, was in aller Welt dies bedeutet. Eine andere Frage, die ebenfalls in den Sinn kommt, lautet: "Warum wird mir nach dem Herausschieben eines Babys jetzt gesagt, dass ich meine Plazenta abgeben muss?"

Die Plazenta ist ein lebenswichtiges Organ, das sich entwickelt, sobald Ihre Schwangerschaft beginnt. Dieses haftet sich dann an der Wand der Gebärmutter an und beginnt seine Arbeit. Die Aufgabe der Plazenta ist es, Ihrem Baby Sauerstoff und die notwendigen Nährstoffe zuzuführen. Es entfernt auch alle Abfallprodukte aus dem Blut Ihres Babys und hält sie sicher und gesund. 

Plazenta_Fötus

Ist meine Plazenta gesund und funktioniert sie?

Für jede Frau sollten keine gesundheitlichen Risiken oder Bedenken hinsichtlich der Effizienz Ihrer Plazenta bestehen. Einige individuelle Umstände können jedoch Ihre Plazenta in vielerlei Hinsicht beeinflussen. Dies sind nur einige, auf die Sie achten müssen.

🏩Abdominales Trauma:

Wenn Sie während der Schwangerschaft einen Sturz oder eine Kraft in Ihren Bauchbereich verspüren und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich Ihre Plazenta von der Gebärmutter löst. Dies ist die Plazenta-Unterbrechung. 

🩸Blutgerinnsel:

Ihre Plazenta kann gefährdet sein, wenn Sie unter Bedingungen leiden, die die Fähigkeit Ihrer Blutgerinnung beeinträchtigen. Wenn Sie also ein höheres Risiko für Blutgerinnsel haben, wird Ihr Arzt wahrscheinlich häufiger überprüfen, ob die Plazenta richtig funktioniert. 

👨🏾‍🤝‍👨🏼Zwei, Ausflüge, Quads:

Wenn Sie mehrere tragen, treten mit größerer Wahrscheinlichkeit Probleme mit Ihrer Plazenta auf, die sich offensichtlich wiederum auf Ihre ungeborenen Babys auswirken. 

👵🏻Alter ist nicht nur eine Zahl:

Ihr Alter kann Ihnen oft einen Streich spielen, insbesondere über 40 Jahren. Wenn Sie über 40 Jahre alt und schwanger sind, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Plazentaprobleme auftreten, dramatisch an. 

Gesunde Plazenta

Welchen Plazentaproblemen kann ich begegnen?

Haben Sie alle Umstände übersehen und festgestellt, dass einer Sie perfekt erklärt? Bist du über 40 Jahre alt? Vielfache tragen? Haben Sie eine Bluterkrankung? Hören Sie auf, sich Sorgen zu machen, und seien Sie sich der Probleme bewusst, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert sind. Wissen, wie Sie dies verhindern und wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Baby sicher und gesund bleibt. 

Plazentaabbruch:

 Eine Plazentaunterbrechung tritt auf, wenn sich die Plazenta vor der Entbindung Ihres Babys teilweise oder vollständig von der Wand der Gebärmutter löst. Dies kann den Sauerstoffstrom unterbrechen, der Ihrem Baby zugeführt wird.

Anzeichen einer Plazentaunterbrechung können sein; 

  • Rückenschmerzen, 
  • Festigkeit in der Gebärmutter oder im Bauch,
  • Häufige Kontraktionen (ohne andere Anzeichen von Wehen), 
  • Bauchschmerzen, 
  • Vaginalblutung. 

Als Mutter kann eine Plazentaunterbrechung zu einer Reihe von gesundheitlichen Komplikationen führen.

  • Versagen von Nieren oder anderen Organen aufgrund von Blutverlust, 
  • Schock durch Blutverlust, 
  • Mögliche Bluttransfusion erforderlich. 

Komplikationen können beim Baby nach einer Plazentaunterbrechung auftreten; 

  • Frühgeburt, 
  • Totgeburt, 
  • Nicht genug Sauerstoff bekommen, 
  • Not, 
  • Eingeschränktes / verkümmertes Wachstum. 

Plazenta_Baby

Plazenta Accreta:

Placenta accreta kann ein hohes Risiko für Ihre Schwangerschaft darstellen und tritt auf, wenn die Plazenta tiefer in die Innenwand der Gebärmutter hineinwächst als erforderlich. Dies wird normalerweise durch Ultraschall festgestellt und weist nur sehr begrenzte Symptome auf. 

Komplikationen, die bei der Mutter auftreten können; 

  • Schädigung der Gebärmutter, 
  • Schäden an anderen Organen, 
  • Möglichkeit von Blutungen, 
  • Möglichkeit einer Hysterektomie. 

Ihr Baby ist auf folgende Weise von Plazenta accreta betroffen:

  • Frühgeburt,
  • Totgeburt. 

Fetus_Placenta

Zurückbehaltene Plazenta:

Möglicherweise haben Sie von der "dritten Stufe der Wehen" gehört, und dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Plazenta abgeben. In einigen Fällen bleibt Ihre Plazenta jedoch nach der Entbindung Ihres Babys länger als normal in Ihrem Mutterleib. Dies ist eine zurückgehaltene Plazenta. Es gibt drei Ursachen für eine zurückgehaltene Plazenta;

✋Fangende Plazenta:

Wenn sich Ihre Plazenta von der Wand der Gebärmutter löst, sich aber hinter dem halbgeschlossenen Gebärmutterhals verfängt. Dadurch kann Ihre Plazenta nicht herauskommen, was bedeutet, dass sie "gefangen" ist. 

AcentPlacenta Percreta:

Wir haben über Placenta accreta gesprochen, wenn Ihre Plazenta tief an der Wand Ihres Mutterleibs befestigt ist. Wenn Ihre Plazenta jedoch durch die Wand des Mutterleibs gewachsen ist, spricht man von Plazenta percreta. 

⌛Placenta Adherens:

Wenn sich Ihre Gebärmutter nach der Entbindung nicht mehr zusammenzieht oder sich nicht genug zusammenzieht, damit sich Ihre Plazenta aus Ihrer Gebärmutter entfernt, wird dies als Plazenta-Adhärenz bezeichnet. 

Plazenta Diagramm

Plazenta Previa:

Placenta previa ist, wenn Ihre Plazenta Ihren Gebärmutterhals bedeckt, während sie tief in Ihrem Mutterleib liegt. Dies kann auf drei verschiedene Arten geschehen;

  • Komplette Previa: Der Gebärmutterhals ist vollständig von der Plazenta bedeckt. 
  • Marginal Previa: Die Plazenta erstreckt sich bis zum Rand des Gebärmutterhalses. 
  • Teilweise Previa: Der Gebärmutterhals ist teilweise von der Plazenta bedeckt. 

Wie kann ich meine Plazenta nach der vaginalen Geburt abgeben?

Die Abgabe der Plazenta ist für jede Frau sehr unterschiedlich und kann für diejenigen, die eine vaginale Geburt hatten, sehr unterschiedlich sein. Nach der Entbindung Ihres Babys haben Sie zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Plazenta entbinden können. Und während die Ärzte Sie dazu drängen, eine Option der anderen vorzuziehen, liegt die Wahl bei Ihnen. 

Aktives Management:

Dies ist Ihre erste Option und die von den Ärzten bevorzugte Option. Dies ist der Fall, wenn während der Geburt Ihres Babys eine Injektion eines Arzneimittels namens Oxytocin angewendet wird. Dies führt dann dazu, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht und sich die Plazenta von der Gebärmutterwand wegbewegt. Oxytocin kann Sie krank machen und zum Erbrechen führen. Dieser Vorgang dauert normalerweise etwa 30 Minuten, wird jedoch normalerweise innerhalb von etwa 5 Minuten geliefert. 

Physiologisches Management:

Ihre zweite Option, von der der Arzt Sie ablenkt, ist das physiologische Management. Dies bedeutet, dass keine Medikamente beteiligt sind und dies die Abgabe der Plazenta verlängert, was häufig bis zu einer Stunde dauert. 

Organs_Woman

Wie kann ich meine Plazenta nach einem Kaiserschnitt abgeben?

Nach einem Kaiserschnitt entfernt der Chirurg Ihre Plazenta ohne die Hilfe der Mutter. Auch wenn dies für Sie getan wurde, kann es dennoch erforderlich sein, dass Sie eine Dosis Pitocin einnehmen, ein Arzneimittel, das Ihren Uteruskontrakt herstellt. Es ist bekannt, dass Haut an Haut mit Ihrem Baby nach der Geburt dazu führen kann, dass sich Ihre Gebärmutter zusammenzieht, ebenso wie das Stillen direkt nach der Geburt. 

Lebensstil FAQs, die Sie interessieren könnten:

Holen Sie sich wöchentliche Trimester spezifische Anleitung

Erfolgreich abonniert!