Wie lange dauert die Wiederherstellung nach einem Kaiserschnitt?
der Knochen und des Bewegungsapparates

Wie lange dauert die Wiederherstellung nach einem Kaiserschnitt?

Die Wiederherstellung ist immer schwierig, da jeder anders ist, aber wir haben eine einfache Anleitung zur Wiederherstellung nach einem Kaiserschnitt erstellt. Wenn Ihre Genesung jedoch leicht aus der Bahn gerät, beschuldigen Sie uns nicht, wir haben gesagt, dass jeder anders ist. 

Artikel Inhalt

Was ist ein Kaiserschnitt?

Ein Kaiserschnitt, auch Kaiserschnitt genannt, ist der chirurgische Weg, um Ihr Baby zur Welt zu bringen. Dies geschieht unter Wirbelsäulenanästhesie und bedeutet, dass Sie noch wach sind, aber das Gefühl im unteren Teil Ihres Körpers ist taub. Während Sie die Prozedur nicht spüren, können Sie dennoch versuchen, zu ziehen und viel Druck auszuüben, während Sie versuchen, das Baby zur Welt zu bringen. Der Chirurg wird vervollständigen Ein Schnitt von 10 bis 20 cm direkt unter Ihrer Bikinizone, um Zugang zu Ihrem Baby zu erhalten. Dieser chirurgische Eingriff dauert etwa 40-50 Minuten. 

Wie lange werde ich im Krankenhaus sein?

Nach einer größeren Operation wie einem Kaiserschnitt sehen Sie einen Krankenhausaufenthalt von bis zu 4 Tagen vor. Die Zeit im Krankenhaus hängt von der Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby ab. Wenn alles in Ordnung ist, werden Sie früher entlassen. Während Sie im Krankenhaus sind, werden Sie ermutigt, so schnell wie möglich auf und mobil zu sein, was nach einer größeren Operation (und nach einem Neugeborenen sehr wenig Schlaf) entmutigend klingt. 

Sie haben nach der Operation mindestens 12 Stunden lang einen Katheter und Ihre Wunde wird auch danach mindestens 24 Stunden lang versorgt. 

Ärzte_

Was erwartet Sie nach meinem Kaiserschnitt?

Es soll kein allgemeines Wissen darüber sein, wie man sich nach einem Kaiserschnitt wie jeder andere fühlt, und ihre Genesung ist anders. 

Nach Ihrem Kaiserschnitt kann es mehrere Stunden dauern, bis Ihr Körper aufgrund der Wirbelsäulenblockade oder des Epidurals, die jemals vor der Operation verabreicht wurden, wieder ein Gefühl bekommt. Es wird erwartet, dass Sie so schnell wie möglich aufstehen und sich bewegen, natürlich mit Unterstützung. Dies dient dazu, das Risiko von Blutgerinnseln zu verringern, da dies in den ersten 24 Stunden nach der Operation das Hauptanliegen ist. 

Wie kann ich die Wiederherstellung beschleunigen?

Es ist nie eine gute Idee, Ihre Genesung zu beschleunigen. Sie sollten sich Zeit nehmen, damit Ihr Körper richtig heilt. Wir wissen jedoch, dass Sie nach der Geburt eines Neugeborenen so schnell wie möglich wieder normal werden möchten. Aus diesem Grund haben wir Ihnen 10 einfache Tipps gegeben (für jemanden, der nichts zu tun hat, ein Leben oder andere Kinder, um die er sich vielleicht kümmern muss), um die Genesung nach einem Kaiserschnitt zu beschleunigen. 

👐🏻Helfende Hände:

Wenn ein Neugeborenes in der Nähe ist, fällt es Ihnen sehr leicht, die Gedanken der Menschen zu vergessen und zu vergessen, dass Sie sich gerade einer größeren Operation unterzogen haben, und stattdessen werden Sie feststellen, dass sie über das Baby gurren. Aber vergessen Sie nicht, es sind ein paar helfende Hände, wenn Sie es brauchen. Fragen Sie einfach. 

💤Rest ist am besten:

Besonders bei einem Neugeborenen ist es leichter gesagt als getan, sich auszuruhen. Aber im Ernst, rufen Sie das Kaffee-Date ab, ordnen Sie es neu und lassen Sie Ihren Körper heilen, ohne den zusätzlichen Stress aller, die den Kleinen sehen wollen. 

😢Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein:

Lassen Sie Ihre Emotionen real sein. Sie werden vom Lachen zum Weinen übergehen, von Ihrem Allzeittief bis zu der Frage, worüber Sie sich jemals Sorgen gemacht haben. Es ist alles ein wesentlicher Bestandteil der Genesung. Technisch gesehen erholen Sie sich auch von Schwangerschaft, Wehen und lernen, Mutter zu werden. Gönnen Sie sich also eine Pause, es geht Ihnen gut. 

🦠Überprüfen Sie sich:

Stellen Sie sicher, dass Sie auf Anzeichen einer Infektion achten, überprüfen Sie Folgendes und wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie etwas Außergewöhnliches bemerken. 

  • Hohe Temperatur, 
  • Schwellung, 
  • Intensiver Schmerz, 
  • Schüttelfrost, 
  • Rote Streifen kommen von / um den Einschnitt.

🚶‍♀️ Aktiv bleiben:

Versuchen Sie, aktiv zu bleiben, indem Sie täglich kurze und langsame Spaziergänge machen, damit Sie fit bleiben, während Sie trainieren und Gewichte für eine Weile aus dem Fenster heben. Dies kann auch dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln zu verringern, da Ihr Blut regelmäßig um Ihren Körper fließen kann. 

Gehen_

💊Schmerzmanagement:

Stellen Sie sicher, dass Sie die Ihnen verabreichten Schmerzmittel verwenden. Haben Sie keine Angst, Medikamente zu benötigen. Ihr Arzt wird Ihnen Medikamente verschrieben haben, die während des Stillens sicher angewendet werden können, damit es Ihnen und Ihrem Baby gut geht. 

🍼Bruder VS Flasche:

Ein Kaiserschnitt kann Probleme beim Stillen verursachen. Bitten Sie jedoch bei Bedarf im Krankenhaus oder bei einer Krankenschwester um Hilfe. Sie können nach verschiedenen Möglichkeiten suchen, um zu helfen, und manchmal kann es leicht mit einem schönen Stillkissen repariert werden, um Sie und Ihr Baby zu unterstützen. 

💭Denken, denken, denken:

Erlaube dir zu denken. Denken Sie an die erstaunliche Leistung, die Sie gerade erlebt haben, und wie stolz Sie sein sollten. Lassen Sie Ihr Gehirn ruhen und machen Sie sich keine Sorgen mehr. Im Moment ist alles vielleicht neu für Sie, aber in ein paar Wochen kennen Sie Ihr Baby und den Leitfaden zur Elternschaft wie Ihre Westentasche. 

🗣️Shared = Halbiert:

Sie haben immer gesagt, dass ein geteiltes Problem ein halbiertes Problem ist, und ich glaube daran. Sie werden bemerken, wenn Sie sprechen, andere kommen mit ähnlichen Geschichten und Sie können sich gegenseitig helfen. Schauen Sie sich einige Mumiengruppen an und teilen Sie Ihre Geschichte. Oder sagen Sie dem Postboten einfach, wenn er ein Paket mit Ihnen abliefert, jedem, der zuhört. 

🏥Medizinische Beratung:

Sie kennen Ihren Körper und wissen, ob und wann Sie ärztlichen Rat einholen sollten. Wenn Sie etwas falsch oder nicht ganz richtig bemerken, fragen Sie. Haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten, es kann etwas oder nichts sein, aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen. 

Weitere interessante Artikel:

Für alle wichtigen Dinge für die Schwangerschaft Besuchen Sie BABYGO