Zum Inhalt
BABYGO®BABYGO®

Schlafsäcke und Pucktücher erklärt. Welches das Beste ist?

Ah, die süße Gelassenheit eines friedlich schlafenden Babys. Wenn wir uns auf die Reise der Elternschaft begeben, wird es bald zu einer Aufgabe, unseren Kleinen einen guten und sicheren Schlaf zu ermöglichen...

Ah, die süße Gelassenheit eines friedlich schlafenden Babys. Wenn wir uns auf die Reise der Elternschaft begeben, wird es bald zur obersten Priorität, dafür zu sorgen, dass unsere Kleinen einen guten und sicheren Schlaf haben.

Im kuscheligen Bereich der Schlafenszeit kommt es oft zur Debatte zwischen Decken und Schlafsäcken. Lassen Sie uns die Gründe herausfinden, warum diese entzückenden Babyschlafsäcke nicht nur ein Trend, sondern eine praktische und sicherere Wahl für Ihr kostbares Bündel Freude sind.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist ein Babyschlafsack?
  2. Wickeln oder nicht wickeln
  3. Schlafsack vs. Pucksack
  4. Worauf Sie bei Babyschlafsäcken achten sollten
  5. Lasst uns miteinander reden
  6. Heiß vs. kalt: Die Do's and Don'ts

 Babys in Schlafsäcken

Was ist ein Babyschlafsack?

A Babyschlafsack ist ein gemütlicher, tragbarer Beutel, der für die Pflege Ihres Babys konzipiert ist optimale Temperatur während des Nickerchens und die ganze Nacht über. Diese speziell gefertigte Tasche bedeckt den Körper Ihres Babys und lässt Kopf, Hals und Arme unbedeckt, um Komfort und Sicherheit zu gewährleisten.

Im Grunde ist es wie eine tragbare Decke, die Ihr Baby auf der richtigen Temperatur hält und so für mehr Schlaf sorgt komfortabler und besserer Schlaf

Ein gut sitzender Schlafsack gehört dazu sicherste Bettoptionen für Ihr Baby. Mit der richtigen Größe kann sich Ihr Kleines frei bewegen, und die richtigen Hals- und Armausschnitte sorgen dafür, dass das Baby nicht herausrutscht. Denn wir wissen: Sobald sie anfangen zu wackeln, können sie einfach nicht mehr aufhören!

Sind Schlafsäcke für Neugeborene sicher?

Kurz gesagt lautet die Antwort ja. Es ist absolut sicher, ein Neugeborenes in einen Schlafsack zu legen. Solange es gut um Kopf und Schultern passt, besteht keine Gefahr, dass es herunterrutscht. 

Tatsächlich, tatsächlich helfen, SIDS vorzubeugen Sie hindern das Baby daran, herumzuzappeln und unter Decken und Bettwäsche zu gehen. 

Wenn Sie möchten, können Sie den Schritt des Puckens ganz überspringen und direkt zu den Schlafsäcken übergehen. Pucken ist nicht jedermanns Sache und Schlafsäcke haben ihre eigenen Vorteile. Sie können dennoch ein gemütliches, eingepacktes Gefühl erreichen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sich die Decke entfaltet. 

Wickeln oder nicht wickeln

Beim Wickeln eines Babys handelt es sich um die traditionelle Praxis, das Baby in eine dünne, weiche Decke zu wickeln, die das Wickeln nachahmt Gefühl der Gebärmutter.

Beim Pucken wird in der Regel eine Decke um den Körper des Babys gewickelt, sodass der Kopf frei bleibt. Ziel ist es, einen engen, aber bequemen Wickel zu schaffen, der die Arme und Beine des Babys sicher umschließt.

Viele Eltern sind der Meinung, dass das Pucken dazu beitragen kann, ein wählerisches Baby zu beruhigen und einen besseren Schlaf zu fördern, indem es dem Baby vorbeugt Schreckreflex davon ab, sie aufzuwecken. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Wickeln sorgfältig erfolgen sollte, um eine Überhitzung oder eine Einschränkung der Hüftbewegung des Babys zu vermeiden.

gewickeltes Baby

Schlafsack vs. Pucksack

Beide Methoden haben viele Vor- und Nachteile und ich bin hier, um sie für Sie aufzuschlüsseln:

Vorteile von Schlafsäcken

  • Super einfach zu bedienen und praktisch
  • Erleichtern Sie das nächtliche Windelwechseln
  • Je nach Temperatur mit unterschiedlichen Kleidungsstücken erhältlich
  • Freiheit für das Baby, zu treten und zu wackeln
  • Großartig für die Sicherheit Ihres Babys
  • Hilft dem Baby, bequem und ruhig zu schlafen
  • Das ist praktisch, wenn Ihr Baby anfängt, sich umzudrehen

Nachteile des Schlafsacks

  • Stellen Sie sicher, dass Sie je nach Temperatur die richtige Kombination verwenden
  • Mit zunehmendem Alter Ihres Babys kann es manchmal schwierig sein

Vorteile des Wickelns

  • Kann das Baby beruhigen, da es die Gebärmutter nachahmt
  • Reduziert das Risiko, sich zu kratzen
  • Hilft, Schreckreflexe zu verhindern

Wickeln Nachteile

  • Kann zu Hüftdysplasie beitragen, wenn es zu eng gewickelt wird
  • Könnte die natürliche Entwicklung der motorischen Fähigkeiten eines Babys beeinträchtigen
  • Überschlagsgefahr
  • Kann das Risiko einer Überhitzung erhöhen
  • Es kann einige Zeit dauern, bis Sie lernen, effizient und effektiv zu wickeln 

zwei Babys in Babyschlafsäcken

Worauf Sie bei Babyschlafsäcken achten sollten

Bei der Auswahl sind alle möglichen Faktoren zu berücksichtigen Schlafsack fürs Kleinkind. Von der Größe bis zum Material, von der Sicherheit bis zum Stil sind die Möglichkeiten endlos. Lassen Sie uns nach dem Richtigen für Sie suchen!

Größe

Achten Sie beim Kauf Ihres Schlafsacks für Babys immer auf die Größentabelle. Als Faustregel gilt: Nehmen Sie das Alter Ihres Babys und wählen Sie es entsprechend aus. Sie beginnen oft bei Schlafsäcken für Neugeborene und reichen in der Regel bis zum Alter von etwa 36 Monaten.

Werkstoff

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Schlafsackmaterials die aktuelle Jahreszeit, die Temperatur der Schlafumgebung des Babys und eventuelle spezifische Vorlieben. Wir empfehlen a Schlafsack aus Bambus um ultimativen Komfort und Atmungsaktivität zu gewährleisten. Bambus ist auch hypoallergen und Temperaturregelung.

Sicherheit

Um die Sicherheit eines Babyschlafsacks zu gewährleisten, wählen Sie die passende Größe mit eng anliegenden Hals- und Armöffnungen, um Erstickungsgefahr vorzubeugen. Achten Sie auf sichere Reißverschlüsse mit gefahrlosem Design und stellen Sie sicher, dass Sie je nach Temperatur den richtigen Verschluss verwenden.

Design

Wir sagen nicht, dass es stilvoll sein muss, es geht vielmehr um das Design. Erwägen Sie die Suche nach Schlafsäcken für Babys mit einem Zwei-Wege-Reißverschluss (Ja, es gibt sie!) und Druckknopfriemen. Dies ermöglicht einen einfachen Zugang zu Ihrem Kleinen, wenn es aufwacht.

Zug

Entscheiden Sie sich für Schlafsäcke aus atmungsaktiven Stoffen und berücksichtigen Sie dabei den Tog-Wert Temperaturregelung. Im Sommer benötigen Sie einen dünneren Tog-Wert von etwa 0.5 bis 1.0, in den kühleren Monaten jedoch möglicherweise einen gemütlicheren Tog-Wert von 3.5. Ein guter allgemeiner Tog liegt bei etwa 2.5.

 Nahaufnahme eines Babyschlafsacks

Lasst uns miteinander reden

Das Wichtigste zuerst: Je höher der Tog-Wert, desto dicker wird der Schlafsack. Es ist gut, die Temperatur des Raums zu überwachen, in dem Ihr Baby schläft, um festzustellen, welche Temperatur am besten ist. Obwohl es auch gut ist, die eigene Initiative zu nutzen (Mamas Instinkt, oder?). 

Die ideale Schlaftemperatur für ein Baby liegt dazwischen 16 ° C - 20 ° C wobei Babys unter 12 Monaten etwas anfälliger für Überhitzung sind. 

Denken Sie bei der Auswahl des richtigen Tog-Schlafsacks an die Jahreszeit. Ein guter allgemeiner Tog-Wert liegt bei etwa 2.5, dieser kann sich jedoch je nach Jahreszeit ändern. Deshalb ist es gut, für alle Fälle ein paar verschiedene Tog-Schlafsäcke dabei zu haben.

 Anleitung zum Zusammenziehen von Babyschlafsäcken

Sie Babykleidung variiert auch abhängig von der Temperatur. Mit Bambusstoff reguliert sich ihre Temperatur auf natürliche Weise, es ist jedoch gut, sie entsprechend zu kleiden, damit sie „genau richtig“ sind, ganz nach den Vorlieben der Goldlöckchen.

Heiß vs. kalt: Die Do's and Don'ts 

Fühlen Sie sich heiß, heiß, heiß

Ziehen Sie Ihrem Baby bei wärmerem Wetter leichte, atmungsaktive Kleidung. Normalerweise reicht eine Schicht aus. Entfernen Sie daher bei Bedarf Schichten und ziehen Sie die Verwendung eines kurzärmeligen Einteilers in Betracht. Erwägen Sie die Verwendung eines dünnen Schlafsacks mit einem niedrigen Tog-Wert von ca 0.5 - 1.0 um ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln, ohne zu überhitzen. Vermeiden Sie Decken und schwere Schichten und sorgen Sie für eine gute Belüftung des Raumes. Stellen Sie sicher, dass der Schlafbereich des Babys frei von direkter Sonneneinstrahlung ist.

So kalt wie Eis

Bei kälterem Wetter ist es Zeit, Schichten anzuziehen! Beginnen Sie mit einem Strampler oder einer Weste als Basisschicht, fügen Sie einen langärmeligen Babystrampler hinzu und ziehen Sie darüber einen Schlafsack. Entscheiden Sie sich für Schlafsäcke mit einem höheren Tog-Wert von 2.5 - 3.5 um für zusätzliche Wärme zu sorgen. Halten Sie den Raum auf einer angenehmen Temperatur 20 - 22 ° C, und vermeiden Sie die Verwendung von schweren Bettdecken oder losen Decken. Überprüfen Sie regelmäßig den Hals Ihres Babys, um sicherzustellen, dass ihm nicht zu heiß oder zu kalt ist.

Baby schläft im Schlafsack

Und da haben Sie es! Die ultimative Anleitung, wie Sie Ihr Baby so anziehen, dass es eine perfekte Nacht voller süßer Träume und Schäfchen zählen kann.

Denken Sie daran, die richtige Größe zu wählen, atmungsaktive Stoffe auszuwählen und sicherzustellen, dass Sie die richtige Kleidung für die richtige Temperatur wählen. Ganz gleich, ob Ihrem Kleinen heiß oder kalt wird, für jedes Kind gibt es den passenden Schlafsack.

Auf eine behagliche und glückliche Schlafenszeit für Ihren kleinen Schläfer! 

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Korb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Kaufen

Wählen