Was sind die Vorteile? Vor- und Nachteile einer Wassergeburt
Baby

Was sind die Vorteile? Vor- und Nachteile einer Wassergeburt

Immer mehr Frauen entscheiden sich dafür, während des Geburtsprozesses die Kontrolle über ihren Körper zu übernehmen, und die Geburt im Wasser, sei es zu Hause oder im Krankenhaus, wird immer beliebter.

Artikel Inhalt

In vielen Krankenhäusern sind Geburtshilfeeinheiten, die von Hebammen geführt werden, an ihre Mutterschaftsabteilungen angeschlossen Wassergeburt in Großbritannien als beliebte Alternative für Frauen, die die Sicherheit einer Geburt in einem Krankenhaus wünschen, jedoch ohne die klinischere Geburt, die in einer Entbindungssuite angeboten wird.

Was ist Wassergeburt?

Wassergeburt ist wie der Name schon sagt; eine Geburt, die im Wasser stattfindet. Diese Art der Lieferung erfolgt in der Regel in einem speziellen Geburtsbecken Das sieht ein bisschen aus wie ein riesiges Planschbecken und bietet der arbeitenden Mutter viel Platz zum Sitzen oder Knien.

Die Positionierung hängt davon ab, wie sie sich während der Wehen wohl fühlt und sie kann sogar während der Geburt bleiben, wenn sie möchte. Das Wasser im Pool ist warm, nicht zu kalt oder zu heiß.

Was ist Wassergeburt?

Vorteile der Wassergeburt

Es gibt einige, Vorteile der Wassergeburt das kann es zu einer beliebten Wahl machen. Das Wasser kann als sehr nützliche Auftriebshilfe für Ihre Schwangerschaft dienen. Es kann unglaublich beruhigend sein, Ihren Körper vollständig in warmes Wasser zu tauchen.

Dies senkt nicht nur den Blutdruck, sondern kann auch dazu beitragen, dass die arbeitende Mutter beim Eintritt in die Wehen entspannter wird. Wenn Sie entspannter sind, kann das natürlich produzierte Oxytocin des Körpers fließen, was wiederum dazu beitragen kann, die Wirkung zu steigern bessere Kontraktionen wie der Körper sich auf die Geburt vorbereitet.

Es wird angenommen, dass das warme Wasser auch dazu beitragen kann Kontraktionen kürzer und weniger intensiv machen. Die verbesserte Durchblutung und effizientere Kontraktionen der Gebärmutter bedeuten, dass die Muskeln der Gebärmutter während der Wehen mehr Sauerstoff erhalten, was sowohl Mutter als auch Kind zugute kommt.

Die Mutter wird von weniger Wehenschmerzen profitieren, und während des Geburtsprozesses wird dem Baby mehr Sauerstoff zugeführt, was für alle ein ruhigeres Geburtserlebnis bietet. 

Während einige Frauen es vorziehen, aus dem Wasser zu steigen, um tatsächlich zu gebären, besteht keine Notwendigkeit, dies zu tun, es sei denn, die Hebamme hat irgendwelche Bedenken. Wenn Sie im Wasser gebären, wird Ihr Baby in eine vertraute Umgebung gebracht.

Sie werden von der Hebamme sanft an die Wasseroberfläche gekauft und können bei der Mutter im Pool bleiben, oft beim ersten Stillen und Beginn des Verbindungsprozesses im Wasser.

Wassergeburt Baby

Vor- und Nachteile der Wassergeburt

Wie bei jeder Art von Geburt gibt es einige Vor- und Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten. Hier sind nur einige der Vor- und Nachteile der Wassergeburt.

Vorteile

Schmerzlinderung - Für viele Frauen ist einer der Vorteile einer Wassergeburt, dass dies eine sehr natürliche Geburt ohne Schmerzlinderung ist. Das Wasser wirkt als Schmerzlinderung. Währenddessen bedeutet nicht, dass Ihre Lieferung schmerzfrei istViele Frauen haben das Gefühl, dass die Geburt im Wasser die Wehen verringert

Kürzere Arbeit - Wenn Sie während der Geburt entspannter sind, fließt das Oxytocin, was zu Kontraktionen führt und zu einer kürzeren Wehenzeit führen kann

Steuerung - Viele Frauen haben das Gefühl, dass sie ein besseres Gefühl der Kontrolle über die Geburt haben, wenn sie im Pool sind

Energie sparen - Das Wasser unterstützt Ihren Körper, wodurch nach der Geburt Energie gespart werden kann

Perineales Trauma - Bei einer Wassergeburt ist das perineale Trauma reduziert

Weniger Trauma für das Baby

Nachteile der Wassergeburt

Nachteile

Unbequem - Während der Wehen, ob in einem Pool oder nicht, haben viele Frauen einen Stuhlgang. Für einige Frauen kann die Vorstellung einer Hebamme, die sich während einer Wassergeburt damit befasst, sie unangenehm machen. 

Infektion - Während Ihrer Wassergeburt besteht ein geringes Infektionsrisiko für das Baby, wenn Sie einen Stuhlgang hatten. Ihre Hebamme wird jedoch schnell handeln, um dieses Risiko so weit wie möglich zu verringern.

Verfügbarkeits - Während Wassergeburten immer beliebter werden, verfügen Krankenhäuser aufgrund der Unvorhersehbarkeit der Ankunft von Babys nicht immer über genügend Pools, um alle unterzubringen. Es kann eine gute Idee sein, einen Backup-Geburtsplan zu haben.

Kosten - Wenn Sie eine Hauswassergeburt wünschen, können die Kosten hemmend sein, obwohl Sie entweder einen Pool oder einen mieten können.

Keine Schmerzlinderung - Für einige Frauen reicht die Schmerzlinderung durch das Wasser nicht aus. Wenn sie eine andere Form der Schmerzlinderung benötigen, können sie nicht mit einer Wassergeburt fortfahren, da sie überwacht werden müssen.

Medizinische Probleme - Wenn der Herzschlag Ihres Babys ein Problem zeigt oder Sie während der Wehen zu bluten beginnen, ist eine Wassergeburt nicht geeignet. Ihre Hebamme kann Ihnen auch empfehlen, den Pool zu verlassen, wenn er schmutzig wird oder Sie zu Ihrer Sicherheit und der Ihres Babys schläfrig oder schwach sind.

Was tragen Wasser Geburt

Wassergeburt - was anziehen

Wenn es darum geht, die Entbindung ihres Babys zu planen, packen viele Frauen etwas zur Geburt in ihre Krankenhaustasche. Die Frage, die sich viele Mütter stellen, ist, welche Art von Wassergeburtsoutfit sie einpacken sollten.

Viele Frauen tragen einen Bikini oder einen Tankini im Wassergeburtsbecken und halten die untere Hälfte des Outfits an, bis es Zeit ist, mit dem Schieben zu beginnen. Andere bevorzugen eine übergroßes T-Shirt mit nichts auf der unteren Hälfte.

Mach dir nicht zu viele Sorgen darüber, was du trägst; Stellen Sie einfach sicher, dass es bequem ist und Ihre Hebamme ihre Arbeit erledigen kann. Wenn Sie planen, unmittelbar nach der Geburt im Pool zu bleiben und Ihr Baby zu füttern, sollten Sie dies auch bei der Wahl Ihres Outfits berücksichtigen.

Es kann eine gute Idee sein Pack ein zweites Geburtsoutfit ein und sogar etwas Warmes zum Einpacken, nur für den Fall, dass Sie aus dem Pool müssen. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht die Toilette benutzen oder sich von der Hebamme untersuchen lassen. Wenn Sie etwas zum Einwickeln tragen, wird sichergestellt, dass Ihnen nicht kalt wird.

Welche Art der Geburt ist die beste?

Wassergeburt oder natürliche Geburt?

Es gibt keine richtige oder falsche Antwort auf diese Frage. Jede Frau ist anders und keine zwei Geburtserfahrungen werden genau gleich sein. Viele Frauen, die eine vaginale Entbindung hatten, bei der sie das Gefühl hatten, nicht unter Kontrolle zu sein, gaben an, dass sie die Geburt von Wasser aus diesem Grund leichter fanden.

A Geburt, die für die arbeitende Mutter einfacher ist ist eine, in der sie das Gefühl hat, gehört zu werden, die Kontrolle über ihren Körper zu haben und so wenig Schmerzen wie möglich zu haben. Für viele Frauen ist dies genau das, was eine Wassergeburt ihnen gibt.

Weitere interessante Artikel:

Für alle wichtigen Dinge für die Schwangerschaft Besuchen Sie BABYGO