Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft Schlaf heute Nacht besser!

Wenn Sie einen positiven Schwangerschaftstest erhalten, akzeptieren Sie in Ihrer Zukunft schlaflose Nächte.

Was die meisten Frauen jedoch nicht erwarten und andere Ihnen oft nicht sagen, ist, dass diese schlaflosen Nächte in Ihrer Schwangerschaft beginnen können. Leider ist Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft ein weitaus häufigeres und manchmal belastendes Symptom, mit dem sich viele Frauen möglicherweise nicht auseinandersetzen müssen.

Wenn Sie jemand sind, der beim Schlafen immer keine Probleme hatte, kann dies ein ziemlicher Schock sein. Hier werfen wir einen Blick auf Schlaflosigkeit, Schwangerschaft und einige Dinge, die Sie tun können, um einen guten Schlaf zu erreichen.

Artikel Inhalt

Hilfe bei Schlafschwierigkeiten

Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft

Schlaflosigkeit ist eine mit dem Schlaf verbundene Störung, die bedeutet, dass eine Person Schwierigkeiten hat, einzuschlafen, einzuschlafen oder in einigen Fällen beides. Schlaflosigkeit kann von einer Frau zu jedem Zeitpunkt während der Schwangerschaft erlebt werden, es ist jedoch weitaus wahrscheinlicher, dass sie im ersten und dritten Trimester auftritt.

Wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft unter unzureichendem Schlaf leiden, kann dies im Wesentlichen als Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft bezeichnet werden. Unzureichender Schlaf kann aus mehreren Gründen auftreten:

  • Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Schwierigkeiten, sich im Bett wohl zu fühlen - dies ist besonders im Verlauf Ihrer Schwangerschaft der Fall
  • Nachts häufig aufwachen
  • Es fällt Ihnen schwer, nach dem Aufwachen wieder einzuschlafen
  • Schlaf, der nicht erfrischend und nicht erholsam ist

Glücklicherweise ist Schlaflosigkeit in der Schwangerschaft zwar ärgerlich und kann Sie ein wenig elend machen, aber in keiner Weise schädlich für Ihr Baby. Während viele Frauen Schlaflosigkeit als Zeichen einer Schwangerschaft betrachten, gibt es keinen Hinweis darauf, dass dies der Fall ist, obwohl dies sicherlich ein Symptom ist, das auftreten kann, wenn Sie schwanger sind.

Schwangerschaftstest

Offensichtlich spielen Hormone eine Rolle dabei, insbesondere in den ersten Wochen Ihrer Schwangerschaft, wenn die Hormone einer Frau überall sind. Es gibt jedoch auch andere Gründe, aus denen Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, überhaupt einzuschlafen, darunter:

  • Häufiges Urinieren - besonders häufig im dritten Schwangerschaftstrimester
  • Schwierigkeiten, eine bequeme Schlafposition zu finden - Wenn Sie vor Ihrer Schwangerschaft einen Magenschläfer hatten, kann es schwierig sein, sich an eine neue Schlafposition zu gewöhnen
  • Probleme mit deinen Beinen - Dies kann unruhige Beine und Beinkrämpfe umfassen. Einige Frauen erleben diese auch zu anderen Zeiten, beispielsweise während der Menstruation, wenn sich der Hormonspiegel ändert
  • Schnarchen - nicht das Ihres Partners, obwohl dies manchmal ein Faktor für diejenigen sein kann, die Schwierigkeiten haben zu schlafen, sondern Ihr eigenes, was durch Ihr erhöhtes Gewicht oder Ihre Hormone verursacht werden kann
  • Stau - Hormone können dazu führen, dass die Schleimhäute in Ihrer Nase anschwellen, was zu einer verstopften Nase führt
  • Sorgen und Ängste - Viele schwangere Frauen, insbesondere diejenigen, die ihr erstes Kind erwarten, machen sich Sorgen darüber, wie sie mit der Mutter umgehen können und wie ihr Kind ankommt.

Wenn Sie mit Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft zu kämpfen haben, machen Sie sich keine Sorgen, Sie sind nicht allein. Statistiken zeigen, dass rund drei Viertel der schwangeren Frauen zu einem bestimmten Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft an irgendeiner Form von Schlaflosigkeit litten.

Linderung von Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft

Methoden zur Behandlung von Schlaflosigkeit

Over-the-Counter-Mittel gegen Schlaflosigkeit werden während der Schwangerschaft nicht empfohlen, aber es gibt viele verschiedene Dinge, die Sie ausprobieren können, um Ihre Schlaflosigkeit zu lindern.

  • Iss nicht zu spät - Wenn Sie zu kurz vor dem Schlafengehen eine schwere Mahlzeit zu sich nehmen, kann dies das Einschlafen erschweren. Essen Sie leichtere kleinere Mahlzeiten und versuchen Sie, früher am Abend zu essen, da dies wirklich helfen kann. Wenn Sie vor dem Schlafengehen Hunger haben, essen Sie einen leichten Snack wie ein Stück Obst - Bananen können sehr nützlich sein, wenn Sie nachts mit unruhigen Beinen zu kämpfen haben.
  • Langsam essen - Es ist auch wichtig, dass Sie Ihr Abendessen langsam zu sich nehmen und Ihr Essen nicht verschlingen, da dies wirklich Probleme mit Sodbrennen verursachen kann, die Sie nachts hellwach halten können.
  • Vermeiden Sie Koffein - Koffein kann Sie wach halten, also beschränken Sie Ihre Aufnahme oder vermeiden Sie alles zusammen am späten Nachmittag und am frühen Abend - Koffein ist in Energiegetränken, Cola-Getränken, Kaffee, enthalten Tee (einschließlich grün) und Schokolade.
  • Vermeiden Sie eine späte Flüssigkeitsaufnahme - Im Verlauf Ihrer Schwangerschaft ist weniger Platz für Ihre Blase und Sie müssen häufiger urinieren. Versuchen Sie daher, den größten Teil Ihrer empfohlenen Flüssigkeitsaufnahme früher am Tag zu trinken, und vermeiden Sie es, etwas zu kurz vor dem Schlafengehen zu trinken, damit Sie dies tun Sie müssen nicht zu oft aufstehen, um auf die Toilette zu gehen.
  • Übung - Sanfte Bewegung ist nicht nur sehr gut für Sie während der Schwangerschaft, sondern kann auch sehr hilfreich sein, damit Sie sich nachts schläfriger fühlen. Vermeiden Sie es jedoch, zu spät zu trainieren, da dies das Einschlafen erschweren kann.
  • Keine Elektronik - Vermeiden Sie die Bildschirmzeit vor dem Schlafengehen, da das Licht eines Bildschirms ändert, wie schläfrig oder aufmerksam Sie sind. Bildschirme unterdrücken den Melatoninspiegel, der dazu beitragen kann, Ihre interne Uhr zu regulieren und Ihnen beim Schlafen zu helfen. Es wird empfohlen, dies eine Stunde vor dem Schlafengehen zu tun.
  • Temperaturen - Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Schlafzimmer weder zu heiß noch zu kalt ist, kann dies einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, gut zu schlafen. Das Fenster nur ein wenig geöffnet zu haben, kann wirklich helfen.
  • Sprechen Sie über alle Sorgen - Wenn Sie etwas beunruhigt und dies die Ursache für Ihre Schlaflosigkeit ist, sprechen Sie mit jemandem darüber. Dies sollte helfen, die Dinge in Ihrem Kopf klar zu machen.
  • Kommen Sie in eine Routine - Erstellen Sie eine Schlafroutine. Versuche jeden Tag zur gleichen Zeit aufzustehen und ins Bett zu gehen. Lesen Sie vielleicht eine Weile ein Buch, um sich zu entspannen, sanfte Musik zu hören oder ein warmes Bad zu nehmen - finden Sie etwas, das für Sie funktioniert, und fügen Sie es Ihrer Routine hinzu.
  • Kissen - Im Verlauf Ihrer Schwangerschaft kann es schwierig sein, eine bequeme Schlafposition zu finden. Kissen sind eine wirklich hilfreiche Lösung, die es Ihnen viel leichter machen kann, Ihren Körper in einer bequemen Schlafposition zu unterstützen.
  • Lavendel - Lavendel ist ein großartiges, natürliches Hilfsmittel zur Entspannung und soll den Schlaf fördern. Besprühen Sie Ihr Kissen mit einem Lavendel-Schlafspray oder legen Sie einen Lavendelbeutel unter Ihr Kissen.

Geburtsball BABYGO

Schlaflosigkeit in der frühen Schwangerschaft 

Während der frühen Schwangerschaft fühlen sich mehr Frauen aufgrund der enormen Veränderung des Hormonspiegels häufiger müde. Leider ist dieser Schlaf oft kein erholsamer Schlaf und kann dazu führen, dass sie ohne Erfrischung aufwachen.

Der Körper macht im ersten Trimester einer Schwangerschaft viel durch; Der Hormonspiegel steigt an, die Brüste können sich zart anfühlen - was bestimmte Schlafpositionen unangenehm machen kann - und dann gibt es Übelkeit. Während es als morgendliche Übelkeit bezeichnet wird, hält die Übelkeit bei vielen Frauen den ganzen Tag an und kann sogar das Schlafen erschweren.

Wenig und oft zu essen und viel Wasser zu trinken kann helfen, die Übelkeit länger in Schach zu halten, was das Einschlafen erleichtert und hoffentlich erfrischt aufwacht. Wenn Sie mit Ihrem Schlaf zu kämpfen haben, kann es sich lohnen, mit Ihrem Arzt oder Hausarzt zu sprechen, der möglicherweise einige Dinge vorschlagen kann, die Ihnen helfen können. Sie sollten keine Medikamente einnehmen, die zur Unterstützung des Schlafes verfügbar sind, ohne vorher mit Ihrem Hausarzt zu sprechen, da diese möglicherweise nicht für Sie geeignet sind.

Wenn Sie noch keine Kinder haben, kann ein Nickerchen wirklich helfen, und Sie müssen sich keine Sorgen um andere machen, wenn Sie ein Nickerchen machen. Wenn Sie jedoch andere Kinder haben, um die Sie sich kümmern müssen, oder wenn Sie arbeiten, machen Sie ein Nickerchen, wenn Sie können, und wenn Sie müde sind, versuchen Sie, eine frühe Nacht zu haben.

Einen anderen Menschen zu züchten ist harte Arbeit und Sie müssen möglicherweise Ihre Schlafgewohnheiten ändern, um die Signale Ihres Körpers richtig zu hören.

Meditation während der Schwangerschaft

Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft 

Manchmal kann Schlaflosigkeit ein Symptom für etwas anderes wie Depressionen sein. Es ist zwar schwer vorstellbar, dass eine der glücklichsten Zeiten in Ihrem Leben zu Depressionen führen kann, aber es kann vorkommen, dass Sie sich depressiv fühlen, wenn Ihnen der Schlaf entzogen wird. Es kann eine gute Idee sein, mit Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hebamme zu sprechen, wenn:

  • Sie haben ein Gefühl der Traurigkeit, das nicht verschwindet
  • Sie fühlen sich müde und haben kein Interesse daran, etwas zu tun
  • Sie essen zu viel oder haben den Appetit verloren
  • Sie haben einen Mangel an Selbstvertrauen oder ein geringes Selbstwertgefühl
  • Sie kämpfen mit ängstlichen Gedanken

Das Gespräch mit jemandem kann Ihnen helfen, und es steht immer zusätzliche Unterstützung zur Verfügung.

Schlaflosigkeit in der späten Schwangerschaft

Wenn Sie in das letzte Trimester Ihrer Schwangerschaft eintreten, kann es zunehmend schwieriger werden, sich nachts wohl zu fühlen. Ihre wachsende Beule kann es schwierig machen, eine bequeme Position zu finden, und wenn Sie an SPD leiden, können die Schmerzen es noch schwieriger machen.

Während sich die Übelkeit möglicherweise zurückgezogen hat, wurde sie möglicherweise durch Sodbrennen ersetzt, ein häufiges Symptom später in der Schwangerschaft, für das Ihnen Ihr Hausarzt etwas verschreiben kann.

Einige der Methoden, die wir bereits besprochen haben, sollten Ihnen helfen, besser zu schlafen, wenn Sie in der späten Schwangerschaft mit Schlaflosigkeit zu kämpfen haben. Es lohnt sich also zu prüfen, was für Sie möglicherweise funktioniert. Verzweifeln Sie jedoch nicht, das Ende ist in Sicht und bald wird Ihr Baby hier sein. Aber holen Sie sich den Rest, den Sie können, da Ihre Schlaflosigkeit während der Schwangerschaft möglicherweise durch eine andere Form der schlaflosen Nacht ersetzt wird - zumindest für kurze Zeit, während Sie sich an die Routine gewöhnen, ein neues Baby zu bekommen.

 

Lebensstil Artikel, die Sie interessieren könnten:

Holen Sie sich wöchentliche Trimester spezifische Anleitung

Erfolgreich abonniert!