Kopfschmerzen in der Schwangerschaft? Heilmittel, um sie zu erleichtern

Für die meisten Frauen ist eine Schwangerschaft eine schöne Erfahrung, besonders wenn die Hormonstöße des ersten Trimesters und die morgendliche Übelkeit nachlassen und sie sich endlich entspannen und ihre Schwangerschaft wirklich genießen können.

Artikel Inhalt

Dies ist die Zeit, in der sie sich mit ihrer wachsenden Beule verbinden und sich natürlich auf die bevorstehende Geburt vorbereiten können. Leider sind Kopfschmerzen bei einigen Frauen ein häufiges Symptom während der Schwangerschaft und können weit über das erste Trimester hinaus anhalten.

Kopfschmerzen sind zu jeder Zeit ein ärgerliches Ereignis, aber insbesondere im ersten Trimester einer Schwangerschaft ist es besonders schwierig, damit umzugehen, wenn viele Frauen es vorziehen, überhaupt keine Medikamente einzunehmen, es sei denn, dies wird von ihrem Arzt verschrieben.

Wenn Sie darunter leiden Kopfschmerzen in der SchwangerschaftEs ist eine gute Idee, sie entweder mit Ihrem Hausarzt oder Ihrer Hebamme zu besprechen, da sie manchmal ein Zeichen dafür sein können, dass ein anderes Gesundheitsproblem vorliegt.

GP kontaktieren

Starke Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Starke Kopfschmerzen sollten immer Anlass zur Sorge geben, vor allem aber, wenn Sie schwanger sind. Starke Kopfschmerzen verursachen starke Schmerzen, die es schwierig machen, alltägliche Aufgaben zu erledigen.

Es kann auch Kopfschmerzen sein, die schwer loszuwerden sind und die nicht von alleine verschwinden wollen. Es kann auch begleitet werden von verschwommene Sicht, Veränderungen in Ihrem Sichtfeld oder sogar Schwindel.

Wenn dies der Fall ist, ist es sehr wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen. Manchmal kann diese Art von Kopfschmerzen mit Problemen mit Ihrem verbunden sein Blutdruck. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in Ihrer Schwangerschaft die 20-Wochen-Marke erreicht haben.

Es ist auch eine gute Idee, ärztlichen Rat einzuholen, wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft Migräne haben. selbst wenn Sie es gewohnt sind, mit ihnen zu leiden, wenn Sie nicht schwanger sind. Migräne während der Schwangerschaft kann das Risiko eines Schlaganfalls erhöhenund obwohl dies selten vorkommt, ist es immer besser, ärztlichen Rat einzuholen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Sprechen Sie mit Gp während der Schwangerschaft

Ständige Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Ständige Kopfschmerzen in der Schwangerschaft können sehr besorgniserregend sein. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Stress berücksichtigen. Wenn Sie in Ihrem ersten Trimester sind, können die Kopfschmerzen mit einer Reihe von Veränderungen verbunden sein, die in Ihrem Leben stattfinden.

Die morgendliche Übelkeit kann das Essen schwierig machen, aber es ist wichtig, dass Sie viel Wasser trinken. Die einfache Antwort auf die Frage 'Kann Dehydration in der Schwangerschaft Kopfschmerzen verursachen?', ist ja, dehydriert zu sein, ob schwanger oder nicht, wird zu Kopfschmerzen führen.

Nehmen Sie eine Flasche Wasser mit und denken Sie daran, oft kleine Schlucke zu nehmen. Es ist auch wichtig zu versuchen, sicherzustellen, dass Sie essen und so gesund wie möglich sind, da dies Ihnen wirklich helfen kann. Wenn Sie jeden Tag ein Fenster haben, wenn Sie fühle mich weniger übelStellen Sie dann sicher, dass Sie eine gesunde Mahlzeit zu sich nehmen, da dies bei Ihren Kopfschmerzen hilft.

Wenn dies bei Ihren ständigen Kopfschmerzen nicht hilft, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, damit dieser einige Dinge wie Ihren Blutdruck und eine Urinprobe überprüfen kann, um andere gesundheitliche Probleme wie Bluthochdruck oder Präeklampsie zu beseitigen .

Erleichterung in der Schwangerschaft

Kopfschmerzen und Schwindel in der Schwangerschaft

Viele Frauen erleben einige Schwindel während der Schwangerschaftvor allem, wenn sie das dritte Trimester erreichen und ihr Gleichgewicht durch ihre wachsende Babybauch etwas beeinträchtigt wird.

Es ist allzu leicht, schneller aufzustehen, als Sie sollten, und dadurch schwindelig zu werden. Denken Sie daran, die Dinge etwas langsamer anzugehen und sich nicht zu beeilen, um Schwindelanfälle zu vermeiden. Wenn Sie jedoch haben Kopfschmerzen und Schwindel kombiniert, dann kann dies ein Zeichen für etwas anderes sein und sollte überprüft werden. Wenn Sie sich Sorgen machen, Ihren Hausarzt oder Ihre Hebamme zu belästigen, dann tun Sie es nicht.

Sie würden Sie lieber sehen und Ihre Symptome frühzeitig überprüfen, als sie erst später zu verlassen, wenn möglicherweise mehr Anlass zur Sorge besteht.

Wann hören Kopfschmerzen in der Schwangerschaft auf?

Die gute Nachricht ist, dass während viele Frauen in der Schwangerschaft unter Kopfschmerzen leiden, die meisten dieser Frauen zum Zeitpunkt des sechsten Schwangerschaftsmonats normalerweise aufgehört haben.

Zu diesem Zeitpunkt in einer Schwangerschaft sind viele Ihrer anderen Symptome wie morgendliche Übelkeit und Hormonveränderungen abgeklungen, sodass Sie die letzten Monate Ihrer Schwangerschaft genießen können Schwangerschaft kopfschmerzfrei.

Wenn Sie an Migräne leiden, wenn Sie nicht schwanger sind, können Sie sogar feststellen, dass diese während Ihrer Schwangerschaft vollständig verschwinden.

Leider werden einige Frauen während der gesamten Schwangerschaft und sogar für kurze Zeit nach der Geburt weiterhin mit Kopfschmerzen zu kämpfen haben. Wenn dies der Fall ist, unterhalten Sie sich mit Ihrer Hebamme, da Sie Paracetamol zwar während der Schwangerschaft einnehmen können, es jedoch nur in kleinen Dosen und nicht regelmäßig empfohlen wird. Andere Schmerzmittel sollten vermieden werden, es sei denn, dies wird von Ihrem Hausarzt verschrieben, der die Risiken mit Ihnen bespricht.

Kopfschmerzen im ersten Trimester

Was kann in der Schwangerschaft Kopfschmerzen verursachen?

Es gibt viele Gründe, warum Kopfschmerzen auftreten können, und obwohl es normalerweise keinen Grund zur Sorge gibt, können sie während der Schwangerschaft ein größeres Problem darstellen. Es ist daher eine gute Idee, Ihre Symptome im Auge zu behalten und ärztlichen Rat einzuholen, wenn Sie Bedenken haben.

Wenn Sie sich fragen, wie früh Sie in der Schwangerschaft Kopfschmerzen bekommen können? Dann ist die einfache Antwort, dass einige Frauen sie bekommen, sobald sie schwanger sind. Und als Antwort auf die Frage wann Hören Kopfschmerzen in der Schwangerschaft auf?

Die Antwort hängt von einer Frau zur anderen ab. Diese klingen jedoch häufig mit fortschreitender Schwangerschaft ab. Weder Ihr Hausarzt noch Ihre Hebamme werden das Gefühl haben, dass Sie ihre Zeit verschwenden, da Kopfschmerzen in der späten Schwangerschaft manchmal ein Zeichen für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem sein können, das möglicherweise untersucht und behandelt werden muss, um Ihre Gesundheit und die Ihres Babys zu untersuchen.

Wenn Sie in der Schwangerschaft im zweiten Trimester Kopfschmerzen haben, die nicht verschwinden, ist es immer eine gute Idee, mit einem Fachmann zu sprechen.

Kopfschmerzen im ersten Trimester

Während des ersten Trimesters Ihrer Schwangerschaft können Sie unter Spannungskopfschmerzen leiden. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum dies geschehen kann, aber der Hauptgrund ist, dass Ihr Körper große Veränderungen durchläuft. Diese Änderungen können alles sein, was erforderlich ist, um den Schmerz von Kopfschmerzen auszulösen, und umfassen:

  • Veränderungen in Ihrem Hormonspiegel
  • Höheres Blutvolumen
  • Veränderungen in Ihrem Gewicht
  • Wenn Ihre Schwangerschaft nicht geplant war, können Sie aufgrund von Stress aufgrund unerwarteter Neuigkeiten auch unter Kopfschmerzen leiden

Ernährung während der Schwangerschaft

Kopfschmerzen während des ersten Trimesters können normalerweise mit mehreren häufigen Ursachen verbunden sein:

  • Übelkeit und Erbrechen - Die morgendliche Übelkeit ist schwer zu behandeln. Wenn Sie damit zu kämpfen haben, sprechen Sie mit Ihrer Hebamme
  • Entwässerung - häufig als Folge von Übelkeit und Erbrechen in der frühen Schwangerschaft
  • Stress
  • Mangel an Schlaf
  • Entzug aus Koffein - Viele Frauen hören auf, koffeinhaltige Getränke zu trinken, wenn sie schwanger werden, und der Entzug kann ein Kampf für den Körper sein, der zu Kopfschmerzen führt
  • Schlechte Ernährung - Die morgendliche Übelkeit kann es einigen Frauen schwer machen, sich richtig zu ernähren. Wenn die Übelkeit den ganzen Tag anhält, halten sie sich möglicherweise an eine einfache Diät mit „sicheren“ Lebensmitteln wie Crackern und Ingwerplätzchen
  • Niedriger Blutzuckerspiegel
  • Zu wenig körperliche Aktivität - Viele Frauen haben Schwierigkeiten, das Aktivitätsniveau im ersten Trimester aufrechtzuerhalten, da morgendliche Übelkeit, schlechte Ernährung und Schlafmangel es schwierig machen, mit den täglichen Aufgaben Schritt zu halten. EIN Geburtsball ist großartig für Übung während der Schwangerschaft.
  • Empfindlichkeit gegenüber Licht
  • Änderungen in der Sicht
Nutzen Sie die Vorteile des BABYGO-Geburtsballs

Es gibt einige Lebensmittel, die Kopfschmerzen verursachen können, und diese "Lebensmittel auslösen" kann von Person zu Person variieren. Sie können sich auch während der Schwangerschaft ändern. Die häufigsten Lebensmittel, auf die Sie achten sollten, sind jedoch:

  • Molkerei
  • Hefe
  • Tomaten
  • Schokolade
  • Käse

Kopfschmerzen Drittes Trimester

Kopfschmerzen im zweiten und dritten Trimester

Die Art der Kopfschmerzen, die während des zweiten oder dritten Trimesters Ihrer Schwangerschaft auftreten können, kann durch andere Ursachen verursacht werden.

Viele Frauen haben Probleme mit Kopfschmerzen in der Schwangerschaft nach 14 Wochen, und einige Wochen später ist dies auf signifikante Veränderungen der Hormonspiegel zurückzuführen, die um diese Zeit auftreten. Andere Gründe für Kopfschmerzen in der späten Schwangerschaft sind:

  • Körperhaltung - Wenn Ihre Schwangerschaft fortschreitet und Ihre Beule wächst, kann dies zu Problemen mit Ihrer Körperhaltung führen, die zu Kopfschmerzen führen können
  • Extra Gewicht
  • Zu wenig Schlaf - Einige Frauen können es sehr schwierig finden, sich nachts wohl zu fühlen. Ein Schwangerschaftskissen kann dabei oft helfen
  • Diät
  • Muskelzerrung und Verspannungen
  • Bluthochdruck
  • Diabetes - Einige Frauen entwickeln eine Schwangerschaft Diabetes während ihrer SchwangerschaftWenn Ihre Hebamme den Verdacht hat, dass Sie an Schwangerschaftsdiabetes leiden, werden Sie zu Tests überwiesen. Wenn die Ergebnisse positiv sind, wird ein Pflegeplan ausgearbeitet, um Sie und Ihr Baby für den Rest Ihrer Schwangerschaft bei bester Gesundheit zu halten

Wenn Sie sich fragen, warum Sie in der Schwangerschaft Kopfschmerzen haben, kann die Antwort einer der oben genannten Gründe sein. Wenn Sie jedoch über Symptome besorgt sind, Zögern Sie nicht, sich von Ihrer Hebamme oder Ihrem Arzt beraten zu lassen.

Sie sollten in der Lage sein, herauszufinden, was Ihre Kopfschmerzen verursacht haben könnte, und Sie mit der geeigneten Vorgehensweise beraten und unterstützen.

Lebensstil Artikel, die Sie interessieren könnten:

Holen Sie sich wöchentliche Trimester spezifische Anleitung

Erfolgreich abonniert!