Coronavirus (COVID-19) & Schwangerschaft | Welche Schritte sind zu unternehmen?

Wer hätte gedacht, dass wir bis März 2020 unsere Tage eingesperrt verbringen und hoffen würden, dass die Anzahl der Coronavirus-Fälle über Nacht dramatisch abnimmt? Nun, obwohl es eine sehr beängstigende Zeit ist, haben wir die richtigen Schritte für Sie, um sicher zu gehen. 

Was ist Covid-19?

Covid-19, am häufigsten als Coronavirus bekannt, ist eine Infektionskrankheit, die Ende 2019 in Wuhan entdeckt wurde. Diese Krankheit hat sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet und ab März 2020 sogar eine globale Pandemie ausgelöst. Diese Krankheit kann bei einem neuen und anhaltenden Husten neben einer hohen Temperatur auftreten. Viele Menschen haben nichts anderes als die Grippe gespürt, aber für andere - sie haben nicht so viel Glück. Das Virus hat denjenigen das Leben genommen, die sich mit dem Virus infiziert haben, während sie an zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen leiden. Während sich die Zahl der bestätigten Fälle jeden Tag verdoppelt und verdreifacht hat, hat die Regierung strenge Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Die Sterblichkeitsrate steigt, aber mit der neuen Sperrfunktion hat die Regierung eingerichtet, um die Ausbreitung zu verhindern und hoffentlich die Anzahl der bestätigten Fälle zu verringern. Es wird angenommen, dass wir als Gemeinschaft dieses Virus besiegen und in kürzester Zeit wieder zum normalen Leben zurückkehren können. Sie versuchen derzeit, einen Impfstoff für dieses Virus mit der neuen eingehenden Forschung, die dies untersucht, anzupassen. 

Coronavirus

Auf welche Symptome sollte ich achten?

Da es sich um ein neues Virus handelt, werden die Symptome täglich entdeckt und aktualisiert, wenn sie sich ändern. Sie sollten sicherstellen, dass Sie ständig nach neuen Symptomen suchen, damit Sie die relevanten Änderungen an Ihrem Lebensstil vornehmen können, wenn Sie etwas anderes an Ihrer Gesundheit bemerken. Die beiden Symptome, die als Schlüssel zur Erkennung des Virus angesehen werden, sind folgende: 

  • Ein neuer und anhaltender Husten, 
  • Eine hohe Temperatur. 

Wenn sie neuen und anhaltenden Husten sagen, bedeutet dies, dass ein Husten, der länger als eine Stunde anhält oder 3 oder mehr Husten hat, in den Zeitraum von 24 Stunden passt. Bei einer hohen Temperatur benötigen Sie kein Thermometer. Sie sollten Ihre Brust und Ihren Rücken fühlen. Wenn Sie sich heiß fühlen, bedeutet dies, dass Sie eine hohe Temperatur haben. 

Andere Symptome, nach denen die Leute Ausschau halten sollen, sind folgende:

  • Muskelschmerzen, 
  • Durchfall, 
  • Halsentzündung, 
  • Geruchs- oder Geschmacksverlust. 

Während die meisten Fälle nur mit leichten Symptomen zusammenhängen, können einige zu einer Lungenentzündung führen und tödlich sein. Besonders für diejenigen, die berücksichtigt werden hohes Risiko

Wer sitzt in der Hochrisikokategorie?

Bei jeder Krankheit gibt es eine Gruppe von Menschen mit hohem Risiko, die zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten, um eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Personen, die von der Regierung als risikoreich eingestuft werden.

  • Hatte eine Organtransplantation, 
  • Hatte oder hat bestimmte Arten der Krebsbehandlung, 
  • Haben Sie eine Erkrankung, die Ihr Immunsystem beeinträchtigt, 
  • Haben Sie Blut- oder Knochenmarkskrebs, 
  • Eine schwere Lungenerkrankung haben, 
  • Nehmen Sie Medikamente ein, die Sie anfällig für Infektionen machen? 
  • Haben Sie eine schwere Herzerkrankung, 
  • Sind schwanger. 

Woman_Lying_Down

Wie kann Covid-19 mich während meiner Schwangerschaft beeinflussen?

Während Ihrer Schwangerschaft gelten Sie als risikoreich und sollten sich selbst isolieren. Da dieses Virus ziemlich neu ist und noch untersucht wird, gibt es keine signifikanten Ergebnisse über die Auswirkungen, die es auf Sie als schwangere Frau hat. Im Allgemeinen zeigt sich nicht, dass schwangere Frauen häufiger als jede andere gesunde Person schwer krank werden.

Die schweren Lungenentzündungssymptome, die bei vielen Menschen aufgetreten sind und diese erschrecken, treten eher bei älteren Menschen oder Personen mit einem zugrunde liegenden Gesundheitszustand auf. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie, wenn Sie vollkommen gesund sind, keine schwerwiegenden Symptome haben, sondern nur, dass Sie in diesem Moment mit den Informationen, die sie über das Coronavirus haben, wahrscheinlich nicht in der Lage sind. 

Kann das Coronavirus mein ungeborenes Baby betreffen, wenn ich das Virus habe?

Da das Virus neu ist und viele Menschen nicht über die Auswirkungen auf Einzelpersonen informiert sind, können wir nicht bestätigen, ob dies mit Fehlgeburten, Entwicklungsproblemen oder vorzeitiger Wehen zusammenhängt. Es gab zwei Fälle, in denen die Möglichkeit einer vertikalen Übertragung (Übertragung eines Virus auf Ihr Baby während der Schwangerschaft oder Wehen) besteht, die jedoch noch nicht bestätigt wurde, ob dies während der Schwangerschaft, Wehen oder kurz nach der Wehen erfolgte. 

Hand_Santiser

Was soll ich tun, wenn ich Symptome habe?

Es ist sehr wichtig, dass Sie die richtigen Schritte unternehmen, wenn Sie mit verdächtigem Coronavirus umgehen. Sie sollten die verwenden NHS 111 Online-Service um die richtige Entscheidung zu treffen, um Sie und Ihr Baby zu schützen. Sie sollten sich 7 Tage lang selbst isolieren, da Sie mit Symptomen beginnen und sich von schutzbedürftigen Familienmitgliedern fernhalten. Die anderen in Ihrem Haushalt sollten sich dann auch 14 Tage lang selbst isolieren, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Derzeit testen sie nur die Patienten, die für einen Zeitraum von 24 Stunden oder länger im Krankenhaus sind. Sie werden nicht getestet, wenn Sie nur geringfügige Symptome haben und aufgefordert werden, sich selbst zu isolieren. 

Was soll ich tun, wenn ich in einer öffentlichen Rolle arbeite?

Es wird empfohlen, die von der Regierung festgelegten vorsichtigen Schritte in Abhängigkeit vom Stadium der Schwangerschaft zu unternehmen, in dem Sie sich gerade befinden. 

Vor 28 Wochen schwanger und keine zugrunde liegenden Gesundheitszustände;

Sie können weiterhin in einer öffentlich zugänglichen Position arbeiten, solange Ihre Schwangerschaft keine Auswirkungen hatte, Sie keine gesundheitlichen Probleme haben und sich derzeit in Ihrem ersten oder zweiten Trimester befinden. Sie sollten weiterhin soziale Distanzierung üben und den Kontakt mit der Öffentlichkeit verringern. 

28+ Wochen schwanger oder haben einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand;

Es wird Ihnen jetzt empfohlen, den Kontakt zwischen Patienten und der Öffentlichkeit zu vermeiden und bei Bedarf zu versuchen, von zu Hause aus zu arbeiten. Jeder Mensch hat andere Umstände und diese können mit Ihrem Arzt besprochen werden. Ihr Arbeitgeber sollte Ihre Entscheidungen unterstützen und in dieser Zeit andere Arbeitsmethoden einführen. 

Während dieser Sperrfrist sollten Sie das Haus nur verlassen, um obligatorisch zu arbeiten, das Nötigste einzukaufen und täglich 1 Stunde Sport zu treiben. Wenn Sie in dieser Zeit spazieren gehen oder leicht joggen, kann dies Ihrer geistigen Gesundheit zuträglich sein. 

Laufen

Wie kann ich mein Risiko verringern, das Coronavirus zu bekommen?

Der einteilige Rat, den wir geben können, ist, auf dem Laufenden zu bleiben Regierungsführung und halten Sie sich an die Regeln, die sie einführen. Derzeit gelten folgende Regeln für schwangere Frauen: 

  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mindestens 20 Sekunden lang mit antibakterieller Seife. 
  • Verwenden Sie beim Husten oder Niesen ein Papiertaschentuch, werfen Sie das Papiertaschentuch weg und waschen Sie Ihre Hände. 
  • Wenn möglich von zu Hause aus arbeiten, 
  • Vermeiden Sie unnötige Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. 
  • Vermeiden Sie Versammlungen von Menschen, 
  • Vermeiden Sie Menschen, die Ihr Haus besuchen, und bleiben Sie auf andere Weise in Kontakt. 
  • Verwenden Sie telefonische oder Online-Gesundheitsberatung, besuchen Sie keine Ärzte oder Krankenhäuser, sofern nicht anders angegeben. 
  • Regelmäßig desinfizieren und sicherstellen, dass Sie alles abwischen, was Sie berühren. 
  • Wenn Sie mit der Öffentlichkeit arbeiten, sollte Ihr Arbeitgeber in der Lage sein, Ihnen die richtige Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen, z. B. Handschuhe, Maske, Schürze und Händedesinfektionsmittel. 

Händewaschen

Soll ich an meinen vorgeburtlichen Terminen teilnehmen?

Ihre vorgeburtlichen Termine werden eingerichtet, um die Sicherheit von Ihnen und Ihrem Baby zu gewährleisten. Wenn es Ihnen gut geht, sollten Sie sich bei Ihrem Krankenhaus erkundigen, ob es Ihnen weiterhin rät, daran teilzunehmen. Dies sollte jedoch in Ordnung sein, um wie gewohnt fortzufahren. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Ratschläge, die vom NHS gegeben wurden und befolgt werden sollten, um Sie, die Gesundheitsdienstleister und andere Besucher des Krankenhauses zu schützen. 

  • Wenn Ihre Termine aufgrund von Auswirkungen oder Tests häufiger waren, wird Ihr Mutterschaftsteam mit den Plänen in Kontakt treten. 
  • Sie sollten sich an Ihr medizinisches Team wenden, um Termine aufgrund von Personalproblemen zu überprüfen. Ihre Termine werden jedoch weiterhin durchgeführt, möglicherweise jedoch zu einem anderen Datum oder in einer anderen Klinik. 
  • Einige Termine können aufgrund der Verbreitung des Virus stattdessen telefonisch durchgeführt werden, sofern dies auf diese Weise ohne physische Anwesenheit möglich ist. 
  • Wenn Sie Fragen haben, können Sie Informationen online über den NHS finden, da es möglicherweise länger dauert, bis Ihr Mutterschaftsfachmann sich bei Ihnen meldet. 

Zu Hause bleiben. Bleib sicher. Schützen Sie den NHS.

NHS

Lebensstil Artikel, die Sie interessieren könnten:

Holen Sie sich wöchentliche Trimester spezifische Anleitung

Erfolgreich abonniert!